Warum große Unternehmen das Lean Startup Prinzip nutzen sollten

25. April 2017, 18:10 :: Allgemein

Autor: Ann-Kathrin Rudolf

Insbesondere in den letzten Jahren, hat das Lean Startup Prinzip bei jungen Wachstumsunternehmen stark an Bedeutung gewonnen. Startups bringen mit wenigen Ressourcen, und in enger Zusammenarbeit mit ihren Kunden, erfolgreiche Produkte auf den Markt. Aufgrund der hohen Erfolgsquote der Startups, stößt das Konzept nun auch in bereits etablierten Unternehmen auf Interesse.

 

Innovationsdruck in großen Unternehmen

 

Eine Studie der Capgemini Consulting zeigt auf, dass der Innovationsdruck in traditionellen Branchen immens steigt. Die Entwicklung von innovativen Produkten und Dienstleistungen ist notwendig, um langfristig wettbewerbsfähig und rentabel zu bleiben. Auf Basis des Lean Startup Prinzips können Corporates von Jungunternehmen lernen, wie neue Angebote effizient getestet, optimiert und letztendlich zum Erfolg geführt werden.

Der Begriff ‚Lean’ bezieht sich hier auf das Weglassen überflüssiger Funktionalitäten und nicht relevanter Angebotsdimensionen. Es werden nur Produkte und Dienstleistungen entwickelt, die von potenziellen Kunden als wertvoll erkannt und anschließend gekauft werden.

Erfahrungen mit fehlender Kundenakzeptanz musste Microsoft bei der Einführung von Windows 8 machen. Bei einer Entwicklungsinvestition von ca. 1,8 Milliarden Euro, standen überwiegend negative Reaktionen der Nutzer gegenüber.

 

Mit dem MVP kundenorientiert entwickeln

 

Solche Herausforderungen können mit Hilfe des Minimum Viable Products (MVP) Ansatzes bewältigt werden. Der grundlegende Gedanke bei der Erstellung eines MVP ist es, ein Produkt möglichst schnell mit nur den nötigsten Funktionen zu erstellen. Diese werden anschließend veröffentlicht und zunächst Feedback von (potenziellen) Kunden eingeholt. Dieses Feedback wird im Folgenden genutzt, um das MVP zu erweitern und zu verbessern.

Einige namenhafte Unternehmen konnten bereits den Erfolg der Methodik unter Beweis stellen. Mit einem drei-minütigen Video testete beispielsweise Dropbox sein MVP. Groupon, Virgin Air oder auch Foursquare nutzten ebenfalls diese Vorgehensweise, um frühestmögliches Feedback zu ihrem neuen Produkt zu erhalten.

 

 

Die größten Vorteile des Lean Startups Prinzips noch einmal zusammengefasst:

  • Es wird vermieden, ein Produkt zu entwickeln und zu vermarkten, das niemand haben möchte
  • Durch die Lean Startup Methode werden Entwicklungszyklen verkürzt
  • Irrelevante Annahmen werden schnell und kostengünstig entdeckt
  • Es fallen keine überflüssigen Aufgaben an und es wird keine wertvolle Zeit verschwendet

Gerade für große Unternehmen lohnt es sich in vielfacher Hinsicht, diesen Schritt zu wagen.

 

 


Quellen:

https://www.de.capgemini-consulting.com/blog/digital-transformation-blog/2016/lean-startup-minimum-viable-products-grossunternehmen-erfolg

https://www.griesbachconsulting.com/742/lean-startup-fuer-kmu-und-grossunternehmen/

https://www.companisto.com/de/blog/basiswissen/mit-lean-startup-zum-unicorn-was-steckt-in-der-agilen-startup-methode-167

How DropBox Started As A Minimal Viable Product

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommende Events

Kommende Events

  • Wednesday, 24.01.18, 17:00 - 20:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln
  • Felix Heuer

  • Wednesday, 24.01.18, 17:00 - 20:00 Uhr
  • STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln
  • Jonas Jankus

  • Thursday, 25.01.18, 10:00 - 18:00 Uhr
  • STARTPLATZ Düsseldorf, Speditionstraße 15a
  • Anna Abelein, Yannis Beuke

Neueste Beiträge

Latest tweets

STARTPLATZ